Share page
Kontaktieren Sie uns
Wir sind bereit für Ihre Fragen
Frage einfügen
Name
Email
Ihre Daten bewahren wir nur für den Zeitraum der gegenseitigen Kommunikation auf und löschen sie binnen drei Monaten nach der letzten Nachricht. Weitere Informationen erfahren Sie auf Persönlichkeitsschutz. I consent

Feierliche Lese der ältesten edlen Rebe weltweit

Name: Touristisches Informationszentrum Maribor
Adresse: Partizanska cesta 6a, 2000 Maribor
Ereigniszeit: 2019-09-22 15:00
Telefon: +386 (0) 2 23 46 611
Fax: +386 (0) 2 23 46 613
Dauer: 22. September 2019 (33. Feierliche Weinlese der Alten Rebe)
Empfohlene Zeit: 2019-09-22 11:00
Lage: Lent, vor dem Haus der Alten Rebe
Add to favorites
Show on map

Feierliche Lese der ältesten edlen Rebe weltweit
22. 9. 2019

Unserer Alten Rebe, der ältesten edlen Rebe weltweit, der Königin aller Reben, sind als bedeutendster ethnografischer Sehenswürdigkeit viele touristische promotions-protokollarische Veranstaltungen gewidmet – die bedeutendste und populärste ist mit Sicherheit die feierliche Weinlese der Alten Rebe.

Sind Sie neugierig, wie die feierliche Lese stattfindet?

Die Weinlese der Alten Rebe nach alten Sitten und Gebräuchen hat sich zu einem wahren Feiertag der Stadt entpuppt, dem unzählige Einwohner und Gäste Maribors folgen. 

Vor ihrem Zuhause am Lent versammeln sich zahlreiche Besucher aus Nah und Fern, bedeutende Gäste der Regierung und des öffentlichen Lebens, viele Inhaber eines Edelreises der Alten Rebe und alle bisherigen gekürten Weinköniginnen. Gegenwärtig sind ebenso Vertreter der Weinbruderschaften und Orden sowie Vertreter der Presse.
 
Eine bedeutende Rolle kommt der Verkostung und Bewertung der ersten Traube zu, die natürlich der Herr der Alten Rebe, der Bürgermeister der Stadt, vornimmt. Wenn er feststellt, dass die Trauben reif sind, lässt er die Lese beginnen.
 
Die Weinleser aus "Šompeter" bei Maribor, ausgewählt vom Herrn der Rebe, bringen die Leseerträge ein, wiegen sie, bestimmen den Zuckergehalt, mahlen, pressen, füllen die Fässer und übergeben sie an den Gut Meranovo zur Versorgung und Kellerei. Die Prozedur wird vom Stadtwinzer, der für die die Alte Rebe sorgt und sie pflegt, bewacht.
 
Am Ende der Weinlese, treffen sich an der Alten Rebe symbolisch die letzte Bütte mit Wein und der erste Korb mit Dung, denn der Rebe muss zurückgegeben werden, was ihr mit den Trauben genommen wurde. Der jüngste Weinleser steckt noch auf die Weinranke eine Beere, damit die Rebe von ihrem eigenen Saft trinken kann.

Unterhaltung bei Speis und Trank

Während der Lese können Sie sich beim auserwählten Kultur- und Unterhaltungsprogramm amüsieren, bei dem viele bekannte Unterhaltungsensembles, Musikkapellen, Folkloregruppen und Sänger auftreten. Am Ufer der Drau sind ebenso Winzer und Weinbauern sowie Gastwirte anwesend, die Ihnen das Beste, was sie herzaubern können, anbieten.