Share page
Kontaktieren Sie uns
Wir sind bereit für Ihre Fragen
Frage einfügen
Name
Email
Ihre Daten bewahren wir nur für den Zeitraum der gegenseitigen Kommunikation auf und löschen sie binnen drei Monaten nach der letzten Nachricht. Weitere Informationen erfahren Sie auf Persönlichkeitsschutz. I consent

Platz Grajski trg

Name: Touristisches Informationszentrum Maribor
Adresse: Partizanska cesta 6a, 2000 Maribor
Telefon: +386 (0)2 23 46 611
Fax: +386 (0)2 23 46 613
Open photo gallery
Add to favorites
Show on map

Auf dem Platz inmitten des alten Stadtkerns, der seinen Namen nach der Burg, vor welcher er sich ausbreitet, erhielt, können Sie den munteren Herzschlag der Stadt erleben. Einen besonderen Charme verleihen ihm die Gebäude, die ihn umgeben:

  • Hotel Orel, im 19. Jahrhundert beim Črni orel (Schwarzen Adler) genanntes Gasthaus und gleichzeitig wichtige Station der Kutscher,
  • Cafe Astoria mit berühmtem "Ezlek", von jeher ein beliebter Treffpunkt der Mariborer, 
  • Stadtsparkasse, die sich im Haus der einst bekannten Mariborer Familie Scherbaum befand und
  • Cafes und Geschäfte.
 Hl. Florian
 

Den typisch mittelalterlichen Markt neben den einstigen Stadttoren nannte man Ende des 17. Jahrhunderts Florianplatz (Florjanov trg). Im 18. Jahrhundert stellte man auf diesem Platz ein Denkmal, das dem hl. Florian, dem Schutzheiligen vor Feuer, Überschwemmungen und Naturkatastrophen  gewidmet war, auf. Die Barockfigur sollte die Stadt vor Bränden, die in der Vergangenheit eine große Gefahr darstellten, bewahren.

Familie Scherbaum

Die Familie Scherbaum besaß im vergangenen Jahrhundert in Maribor eine große Bäckerei. Als sie im Jahre 1896 auf den Elektroantrieb eingestellt wurde, brannten in der Bäckerei auch die ersten 36 Glühlampen durch. Nebenan, in der Svetozarevska ulica 6, befand sich damals die Mühle Scherbaumov mlin. 1937 wurde in diesem Gebäude die Druckerei Mariborska tiskarna eingerichtet, die in den 70-er Jahren in neue Räumlichkeiten umsiedelte. An die Bäckerei erinnern noch heute die Konditorei und der Backwarenverkauf auf dem Platz Grajski trg. Im Haus der Scherbaums befindet sich heutzutage Mestna hranilnica (Stadtsparkasse).